>

Chemical Milling

Beim „Photochemical Machining", im deutschen auch bekannt als Formteilätzen, wird dünnes Metall in Plattenform oder von der Rolle in speziellen Maschinen bearbeitet. Mit Hilfe eines fotosensiblen Resists werden Metallteile chemisch ausgeätzt oder wird selektiv Metall von einem Trägermaterial chemisch abgetragen. Im Vergleich zu anderen Verfahren, zeichnet sich das PCM-Verfahren durch eine bessere Wirtschaftlichkeit und durch zahlreiche technische Vorteile aus. Für die einzelnen Prozessschritte bietet SCHMID spezielle Maschinen, Entwickeln, Ätzen und Strippen.

Key Benefits

  • Hochentwickelte Tank- und Dosierungssysteme sowie durchgängige Prozesskontrolle
  • Realisierung verschiedener Ätzvarianten ja nach Endprodukt
  • Geeignet für Produkte mit einseitigem Trägersubstrat und einseitiger Metallschicht
  • Geeignet zum Durchätzen von Vollmetall
  • Selektives Ätzen von Strukturen mit unterschiedlicher Tiefe möglich
  • Einsetzbar bei diversen Metalltypen mit verschiedenen Dicken
  • Verwendung unterschiedlicher Ätzchemikalien, abhängig vom eingesetzten Metall
  • Innovative Filter Technologie für den Stripp-Prozess
  • Adaptive Transportsysteme, einstellbar auf verschiedene Plattenmaterialien und Stärken zur optimalen Bearbeitung sensibler Strukturen
  • Transportsystem geeignet für Rolle-zu-Rolle Anwendungen und bei Verwendung eines Transportnetzes
  • Schonender Transport, spezielles Handling und abgestimmte Prozessunterstützung zur Gewährleistung eines gleichmäßigen Ablaufs des Produktionsprozesses