>

TinPad

Das TinPad bringt Zinn-Busbars - anstatt der herkömmlichen Silber-Busbars - auf die Rückseitenoberfläche der Solarzelle auf. Der Prozess kann sowohl während der Zellproduktion nach dem Einbrennen erfolgen oder in der Modulproduktion vor dem Stringen.

Das TinPad verarbeitet Standard-Zellen (vollflächige Al-Rückseite mit Standard-Al-Paste). Diese werden "sunny-side-down" zur Prozesseinheit transportiert, welche die Zinn-Busbars aufbringt. Nach Prozessende können die Zellen zur Qualitätskontrolle der Busbars mit einem optionalen Kamerasystem untersucht werden, bevor diese an die nachfolgende Maschine transportiert werden.

Key Benefits

  • Senkung der Zellproduktionskosten von mehreren US-Dollar-Cent pro Zelle, indem Silber durch reines Zinn ersetzt wird
  • Steigerung der Effizienz
  • Einfache Integration in bestehende Zell- und Modulproduktionslinien
  • Geringe Bruchrate
  • Optionales Kamerasystem zur optischen Qualitätskontrolle